Ernst Barlach Haus

Führung in der Reihe „Hamburgs Museen stellen sich vor“

Hamburgs erstes Privatmuseum hat der Industrielle Hermann F. Reemtsma für seine herausragende Barlachsammlung gestiftet. Der moderne ebenerdige Bau wurde 1960-62 eigens für diese Sammlung konzipiert. Neben der Dauerausstellung verfügt das Haus noch über weitläufige Schauräume für hochkarätige Sonderausstellungen. Bis Mitte Mai werden dieses Jahr bisher unbekannte Arbeiten des Expressionisten Karl Schmidt-Rottluff erstmals öffentlich gezeigt. Der Kunsthistoriker Eberhard Stosch wird uns erst durch das Haus führen und uns dann mit dem Werk Schmidt-Rottluffs bekannt machen.

Danach kann man – bei hoffentlich strahlender Maisonne – ein paar Meter weiter im Jenischhaus Kaffee trinken oder durch den herrlichen Park spazieren.

Termin: Di, 5. April 2011 um 14:00

Treff: 13.45 Uhr im Kassenraum des Ernst Barlach Hauses

Anfahrt: S1-Klein Flottbeck, Bus 15 Marxsensweg (Parkeingang Hochrad)

Kosten: € 10,– Eintritt und Führung

InitiatorIn: Mitglied Renate Radenhausen

Teilnehmer: min. 16 / max. 20. Stichtag: 26.04.

Anmeldung: ab 06.04. bei NEW GENERATION [VA-Nr. 2409]