Die Fleetenkiekertour

Schauriges und Kurioses aus dem Dunkel der Fleete

Adolph Schiller hat als Fleetenkieker viel erlebt und ist der letzte seiner Zunft. Er erzählt uns von den Abgründen der Stadt, von schaurigen Fundstücken, von Engelmacherinnen, Waisenkindern und anderen menschlichen Schicksalen. Er weiß auch Delikates zu berichten, über die Unsitte, alles ins Fleet zu werfen, von Plumpsklos und der zweifelhaften Reinheit des Bieres, das an jeder Ecke in der Altstadt gebraut wurde. Er kann auf Jahrhunderte zurückblicken, denn seine Vorfahren waren schon Fleetenkieker und mussten die Fleete vom Unrat befreien. Eines Tages findet Adolph einen Ring im Fleet: ist das der Schlüssel zu seinem Glück?

Termin: Fr, 22. Juli 2011 um 20:30

Treff: 20.15 Uhr, Haupteingang Hamburger Rathaus

Kosten: € 15,–

InitiatorIn: Mitglied Horst Hell

Teilnehmer: min. 22 / max. 25. Stichtag: 13.07.

Anmeldung: ab 29.06. bei NEW GENERATION [VA-Nr: 3502]