Museum für Völkerkunde

Führung in der Reihe „Hamburger Museen stellen sich vor“ mit Besuch des „Marktes der Völker“

Auch dieses Museum ist eine Schatzkammer! Es besitzt eine der 10 bedeutendsten volkskundlichen Sammlungen der Welt und versteht sich als „Dach für alle Kulturen“. Aus jedem Land der Erde finden sich Ausstellungsstücke: ein Maori-Haus aus Neu Guinea, altägyptische Mumien oder Masken aus der Südsee. Ein besonderer Schwerpunkt ist die Kultur der Maya, dazu gibt es z.Zt. eine Sonderausstellung. Der Direktor des Museums, Prof. Wulf Köpke, führt uns persönlich durch das Haus, zeigt uns die Höhepunkte der Sammlung und macht uns aber auch mit den Problemen des Hauses bekannt. Anschließend lädt der Markt der Völker zum Besuch ein: mit Spielzeug, prächtigen Schals, Decken, Stickereien, Schmuck und weiterer Volkskunst aus fast allen Kontinenten ist er eine Fundgrube für hübsche kleine Geschenke. Es gibt auch Stände mit exotischen Leckereien, oder man setzt sich  gemütlich ins Café Okzident.

Referent: Prof. Wulf Köpke, Direktor des Museums für Völkerkunde

Termin: Fr, 11. November 2011 um 10:00

Treff: 10:00 Uhr, Museum für Völkerkunde, Rothenbaumchaussee 64, Eingangshalle

Kosten: € 15,50 inkl. Eintritt und Führung, nur für Mitglieder

InitiatorIn: Mitglied Renate Radenhausen

Teilnehmer: min. 16 / max. 20. Stichtag: 27.10.

Anmeldung: ab 11.10. bei NEW GENERATION [VA-Nr. 4404]