Hamburg im 18. Jahrhundert

Rundgang auf den Spuren der Romane von Petra Oelker

Gebr. Suhr: Millerntor um 1800 / www.wikipedia.de

Wer möchte nicht gerne erfahren, wie es in Hamburg im 18. Jahrhundert ausgesehen hat! Mit unseren beiden Begleitern gehen wir von der St. Jacobi Kirche aus zu zehn Orten in der Altstadt, die für Rosina, Claes Hermanns und andere Figuren in Petra Oelkers Romanen eine wichtige Rolle spielen. Dort werden uns die entsprechenden Textstellen im Dialog vorgestellt, z.B. an der Fronerei, der Börse, dem Alten Rathaus. Auf unterhaltsame Weise hören wir viel Wissenswertes über das alte Hamburg, auch wenn manche Gebäude nicht mehr erhalten sind.

 

Termin: Do, 3. Mai 2012 um 17:45

Treff: 17.50 Uhr vor der St. Jacobi Kirche in der Steinstraße

Anfahrt: U1-Steinstraße, Busse Mönckebergstraße/Gerhard Hauptmannplatz

Kosten: € 13,–

InitiatorIn: Mitglied Renate Radenhausen

Teilnehmer: min. 18 / max. 25

Anmeldung: ab 10.04. bei NEW GENERATION [2407]