Großbürgertum und Gegenkultur

Das Gängeviertel – Brauchen wir diese Schmuddelecke wirklich? Komm einfach mal in die Gänge!

Die Besetzung der alten Häuser im Gängeviertel, unterstützt durch viele bekannte Künstler, konnte den Abbruch gerade noch  verhindern. Also höchste Zeit, sich den „Tatort“ im Originalzustand anzuschauen! Informieren Sie sich darüber, welche Pläne und Ziele  dahinter stecken, und was aus diesem Winkel, der von riesigen, sterilen Hochhäusern fast erdrückt wird, gemacht werden kann: so entstanden Ateliers, kostengünstige Wohnungen, eine kleine Theaterbühne, ein Kinderhort, Versammlungsräume etc. Unsere Führung ist eingebettet in die Erkundung der Neustadt und deren Entwicklung in den letzten 400 Jahren. Beides gehört zusammen: Bürgertum und Gegenkultur.

Termin: Fr, 7. September 2012 um 15:00

Treff: 14.45 Uhr, Ecke Colonnaden/ Neuer Jungfernstieg

Anfahrt: S/U und Busse Jungfernstieg

Kosten: € 9,50

InitiatorIn: Mitglied Renate Radenhausen

Teilnehmer: min. 15 / max. 20

Anmeldung: ab 06.08. bei NEW GENERATION [Veranstaltungs-Nr. 3404]