Krabben fangen vor Büsum

220880_original_R_K_by_pandi_pixelioVon Büsum aus, das wir nach gemeinsamer Busfahrt durch Dithmarschen erreichen, geht es in windsicherer Kleidung und rutschfesten Schuhen mit einem Hochseekutter auf Krabbenfang. Wir werfen das Netz aus, um es später, mit recht viel Krabben und anderem Seegetier gefüllt, einzuholen. Was nicht Krabbe ist, geht gleich wieder über Bord oder ins Schiffsaquarium. Die Krabben aber werfen wir in einen großen Kessel zum Brühen. Dann beginnt unsere Arbeit: das Krabbenpulen. Die Krabbe aus der Schale lösen, Kopf ab, Schwanz ab und zwischendurch eine probieren…Nach knapp zwei Stunden Pulen und vielen Geschichten rund um den Krabbenfang legen wir wieder im Hafen an und kehren ein in „Kolles altem Muschelsaal“ zum Fischer- und Bauernbuffet mit Krabbensuppe, Krabbensalat, Matjes, Dithmarscher Mehlbüddel und mehr. Danach brauchen wir etwas Bewegung an der frischen Luft bevor es nach Hause geht. Auf der Heimfahrt kehren wir in einem Bauernhofcafé zu Kaffee und Kuchen ein. Ob an diesem Tag noch jemand hungrig bleibt?

 

Termin: Mi, 28. August 2013 um 7:45

Treff: 07.45 Uhr, Hamburg ZOB. Abfahrt 08.00 Uhr. Rückkehr ca. 21.00 Uhr

Kosten: € 52,– inkl. Busfahrt, Kutterfahrt, Mittagsbuffet, Kaffeetrinken

InitiatorIn: Mitglied Dietgard Schiewe

Teilnehmer: min. 37 / max. 46. Stichtag: 29.07.

Anmeldung: ab 11.07. bei NEW GENERATION [Veranstaltungs-Nr. 3512]