Schaalsee

Geheimnisvolles Sehnsuchtsziel

Schaalsee_im_Morgendunst_Dieter Weiher_WikiDer Schaalsee ist ein wunderschöner, buchtenreicher See im südwestlichen Mecklenburg. Während des Kalten Krieges lief die Grenze mitten durch den See. Menschen am östlichen Ufer wurden gezwungen, ihre Häuser zu verlassen. Auch Fischer auf der westlichen Seite kamen im Grenzbereich immer wieder in Gefahr. Die Natur aber konnte sich ungehindert ausbreiten. Dieser landschaftliche und ökologische Schatz wurde im Jahr 2000 als Biosphärenreservat ausgewiesen.

Wir beginnen mit einer einstündigen Wanderung im Kalkflachmoor, die uns zur Ausstellung im Pahlhuus führt. Dort warten Pferd und Wagen auf uns zur Kremserfahrt. Es gibt Mittagessen und anschließend eine Bootstour auf dem See.

Auf der östlichen Seite thront in Lassahn hoch über dem See die Sankt Abundus Kirche aus dem 13. Jahrhundert, wo uns der dortige Pfarrer zu einem Rundgang durch seine Kirche erwartet. Dann umrunden wir mit dem Bus den See und lassen uns in der „Kutscherscheune“ zu Kaffee und Kuchen nieder (nicht im Reisepreis enthalten) oder erkunden mit der Wanderkarte die Gegend, bevor wir den Heimweg antreten.

 

Termin: Mo, 9. September 2013 um 7:45

Treff: 07.45 Uhr, Hamburg ZOB. Abfahrt: 08.00 Uhr. Rückfahrt: 18.00 Uhr.

Kosten: € 47,– inkl. Busfahrt, Wanderung, Eintritt, Kremserfahrt, Mittagessen, Bootstour

InitiatorIn: Mitglied Dietgard Schiewe

Teilnehmer: in. 36 / max. 46. Stichtag: 01.08.

Anmeldung: ab 04.07. bei NEW GENERATION [Veranstaltungs-Nr. 3506]