Hamburger Camerata – Festliches Weihnachtskonzert

Camerata - 621678_original_R_K_B_by_Petra Bork_pixelio.de

 

 

 

 

„Man muss die Feste feiern, wie sie fallen – selbst wenn es mitten im norwegischen Winter ist. So dirigierte Edward Grieg im Dezember 1884 bei einem frostigen Freiluftkonzert eingepackt in „Pelz und Pelzstiefel mit dito Mütze“ die Uraufführung seiner Suite „Aus Holbergs Zeit“ anlässlich des 200. Geburtstages des norwegisch-dänischen Dichterfürsten und Gelehrten Baron Ludvig von Holberg, eines der Werke, die bei diesem Konzert auf dem Programm stehen.

Feierlich-barock, aber besser geheizt und viel gemütlicher, geht es beim traditionellen Festlichen Weihnachtskonzert der „Hamburger Camerata“ zu: Neben Griegs pseudo-barocker Suite stehen das 3. Brandenburgische Konzert und das Doppelkonzert für Oboe und Violine des Holberg-Zeitgenossen Johann Sebastian Bach, die Violin-Romanze des heute fast vergessenen Norwegers Johan Svendsen und Haydns beliebtes Cellokonzert Nr. 1 C-Dur auf dem Programm.

Ausführende:
Janina Ruh: Violoncello (Preis des Deutschen Musikwettbewerbs 2013)
Tjadina Würdinger: Oboe
Gustav Frielinghaus: Violine und Leitung

 

Termin: Sa, 7. Dezember 2013 um 19:00

Ort: NewLivingHome, Atrium

Anfahrt: U2-Hagenbecks Tierpark

Kosten: € 15,- Mitglieder / € 19,- Gäste

Anmeldung: Ausverkauft. GGf. nicht abgenommene reservierte Karten an der Abendkasse