125 Jahre Speicherstadt – 12,5 Jahre Hafencity

Geburtstage mit Kaffeetrinken…
Foto: Matthias Krüttgen

Foto: Matthias Krüttgen

Im Herbst 1888 wurde mit dem „Zollanschluss“ die Speicherstadt feierlich eingeweiht. Wir machen uns auf Spurensuche im denkmalgeschützten Quartier: Reste vom Zollzaun sind noch zu sehen, Speicher sind saniert und werden für „Mode-Showrooms“, Büros oder Ausstellungen umgenutzt. Wir besuchen das Speicherstadtmuseum. Hier wird die Erinnerung bewahrt: Ein Speicherboden mit mächtigen Metallstützen, Seilwinde, Bodenwaage, Probenstechern, Griepen, Kakaobohnen – alles zum Anfassen und Ausprobieren.Im Museumscafe „Kaffeeklappe“ können wir bei Kaffee, Tee und Kuchen über die Entwicklungen fachsimpeln.

Im zweiten Teil des Rundgangs machen wir einen Abstecher in die Hafencity. Hier feiern die ersten Bauwerke – Kibbelstegbrücke und das ehem. SAP-Bürogebäude – gerade „Petersilienhochzeit“.

Bitte an festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung denken!

Referent: Dipl. Ing. Maren Cornils, Stadt- und Architekturführungen

Termin: Di, 25. März 2014 um 14:15

Treff: 14.00 Uhr Vor der Einfahrt zum Zollmuseum, Kornhausbrücke/Alter Wandrahm 16

Anfahrt: U1-Meßberg oder Bus 6)

Kosten: € 17,– inkl. Führung und Museumseintritt

Teilnehmer: min. 18 / max. 25 Stichtag: 10.03.

Anmeldung: ab 21.01. bei NEW GENERATION [1427]