Bert Kaempfert und Ladi Geisler

Deutsche Jazzmusiker mit Prof. Dr. Hermann Rauhe
Kaempfert-Decca. Geisler-Gugger

Bert Kaempfert (Foto: Decca), Ladi Geisler (Foto: Gugger)

Er war ein echter Barmbeker Jung. Bert Kaempfert (1923-1980) ist neben James Last der erfolgreichste Orchesterleiter der Nachkriegszeit. Nach ersten Erfolgen mit Arrangements für Freddy Quinn in den 50er Jahren kam mit „Wonderland by Night“ der internationale Durchbruch, und mit „Strangers in the Night“, gesungen von Frank Sinatra, und „Spanish Eyes“ hat der „King of Easy Listening“ zeitlose Evergreens geschrieben. Mit verantwortlich für den typischen Kaempfert-Sound war der großartige Gitarrist Ladi Geisler (1927-2011) mit seinem berühmten „Knack-Bass“. Unvergessen ist Ladi auch als langjähriges Mitglied von New Generation. Seine legendären Konzerte auf dem Feuerschiff und im Atrium werden allen stets in guter Erinnerung bleiben.

 

Termin: Mi, 12. Februar 2014 um 18:00

Ort: NewLivingHome, Atrium

Anfahrt: U2-Hagenbecks Tierpark

Kosten: € 3,- Mitglieder / € 6,- Gäste

Anmeldung: ab 09.01. bei NEW GENERATION [VA-Nr. 1005]