Hamburger Camerata: …aus der Ferne – Musik & Dichtung

479431_original_R_K_B_by_Rainer Sturm_pixelio

Foto (Hintergrund): Rainer Sturm / www.pixelio.de

Die Begegnung des deutschen Dichters Eduard Mörike mit seiner Muse Maria Meyer steht im Zentrum dieses der Verbindung von Musik und Dichtung gewidmeten Konzerts. Der kreuzbrave Theologiestudent Mörike wurde durch die Liebe zu einer polizeibekannten Herumtreiberin (fast) aus seiner Lebensbahn geworfen und verklärte die Femme fatale in seinem Gedichtzyklus „Peregrina“. Dieser Zyklus bildet einen Schwerpunkt in Ralph Gothónis kompositorischem Schaffen; seit 2004 schuf er drei Werke nach Mörikes Gedichten. Sein jüngstes, das Kammerkonzert für Viola und Kammerorchester von 2012, steht nun als deutsche Erstaufführung auf dem Programm, eingerahmt von Joseph Haydns Kammerkonzert F-Dur für Klavier und Streicher und Tschaikowskys Serenade „Souvenir de Florence“ für Streicher d-moll.

Termin: Di, 8. April 2014 um 19:00

Ort: NewLivingHome, Atrium

Anfahrt: U2-Hagenbecks Tierpark

Kosten: € 15,- Mitglieder / € 19,- Gäste

Anmeldung: bei NEW GENERATION [VA-Nr. 1108]