Auf den Spuren der Weserrenaissance

Ziel unserer diesjährigen Reise ist die historische Hansestadt Höxter. Die Hänsel & Gretel-Stadt an der deutschen Märchenstraße mit ihren romantischen Fachwerkhäusern und Adelshöfen aus der Zeit der Weserrenaissance ist Ausgangspunkt für unsere Ausflugsziele.
Schloss Bückeburg

Schloss Bückeburg

Mit dem Bus fahren wir zunächst von Hamburg nach Bückeburg. Ein erster Höhepunkt: die Führung durch das imposante Schloss in der ehemaligen Residenzstadt. Nach der Mittagspause im Schlosscafé unternehmen wir einen Spaziergang durch den Schlosspark und besuchen das Marstallmuseum. Hier können wir die majestätischen Hengste der Fürstlichen Hofreitschule bestaunen. Die Krönung ist die Reitkunstvorführung im Reithaus. Wir erleben die Pracht der fürstlichen Reitkunst des 17./18. Jh. zu klassischer Musik und in barocker Kostümierung. Danach fahren wir nach Höxter zu unserem Hotel für drei Nächte.

Am zweiten Tag treffen wir „Jost Ziegenhirt“. Er gehörte im 30jährigen Krieg zu den reichsten Bürgern Höxters. Ausgrabungen und Archivrecherchen halfen, das Leben des Liebhabers feiner Froschschenkel und schwarz gebrauten Bieres nahezu umfassend zu rekonstruieren. Uns erwartet somit eine weitgehend authentische Erlebnisführung durch die alten Winkel und Gassen Höxters. Wir folgen dem Lebemann auf den historischen Spuren und lauschen seinen Anekdoten, Liedern und Geschichten.

Schloss Kloster Corvey

Schloss Kloster Corvey

Am Nachmittag erwarten uns zwei spannende Stunden im Schloss und Kloster Corvey. Bei einer Führung durch die barocke Anlage erfahren wir die Geschichte des Ortes und alles über das Leben und Treiben in den historischen ehemaligen Klostermauern.

Einer der Höhepunkte der Führung ist die gut erhaltene Bibliothek, die zeitweise von Hoffmann von Fallersleben, dem Dichter des Textes der deutschen Hymne, verwaltet wurde.

 

Der Rattenfänger führt die Nager aus der Stadt, Aufführung in Hameln

Der Rattenfänger führt die Nager aus der Stadt, Aufführung in Hameln

In Hameln treffen wir bei einem Rundgang durch die Altstadt eine bekannte Sagenfigur, den Rattenfänger, und lauschen den Flötentönen, mit welchen er einst die Ratten in die Weser und die Kinder aus Hameln gelockt hat. Ein weiterer Höhepunkt zum Thema Rattenfänger ist der Besuch und die Führung durch das Museum mit dem außergewöhnlichen Rattenfänger-Theater.

Ist er wirklich auf der Kanonenkugel geritten? Die Antwort hierauf und weitere Lügengeschichten erfahren wir bei einer Stadtführung und im Museum in Bodenwerder, wo der Lügenbaron von Münchhausen sein Unwesen getrieben hat.

Zuletzt erwartet uns noch das Schloss Hämelschenburg zu einer Führung. Es gilt als das Hauptwerk der Weserrenaissance und bildet mit seinen Kunstsammlungen, Gartenanlagen, der Wassermühle, Wirtschaftsgebäuden und der Kirche eine der schönsten Renaissanceanlagen Deutschlands.

 

Leistungen:

Busfahrt ab/bis Hamburg-Dammtor mit 3-Sterne Bus, 3 Ü/F im 3-Sterne Flair Hotel Höxter, Abendessen im Hotel als 3-Gang Menü oder Büffet am ersten Abend, Führung und Eintritt Schloss Bückeburg, Schlosspark, Marstallmuseum und Reitkunstvorführung, Erlebnisführung „Jost Ziegenhirt“ in Höxter, Fahrt mit öffentlichem Bus in Höxter nach Corvey und zurück, Führung durch Schloss und Kloster Corvey, Tagesausflug mit dem Bus nach Hameln, Stadtführung mit dem Rattenfänger, Rattenfänger-Theater im Museum, Eintritt ins Münchhausen Museum und Stadtführung, Führung durchs Schloss Hämelschenburg

Preis: € 495,- p. P. im DZ, EZ-Zuschlag: € 55,-

Teilnehmerzahl: min. 20

Info & Reisebegleitung: Mitglied Horst Hell, Tel: 040/46 96 17 23

Veranstalter & Anmeldung: ReiseSpaß e. K., D. Hörnke, 040-82 76 06

Anmeldeschluss: 15.03.2014

Termin: Sa, 17. Mai 2014 um 0:00