Neue Kunst in alten Fabrikhallen

Die Sammlung Falckenberg in Harburg

Der Kunstsammler Harald Falckenberg kaufte 2008 die Phönixwerke in Harburg und ließ sie umbauen, um dort seine Sammlung zeitgenössischer Kunst auszustellen. In den riesigen Hallen lassen sich die teils monumentalen Kunstwerke wirkungsvoll  unterbringen. Die ständig wechselnden Ausstelllungen hochkarätiger internationaler Kunst können nur nach Anmeldung und im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Aktuell sind Neuerwerbungen Falckenbergs zu sehen. Die Kunsthistorikerin Veronika Schöne führt Sie sachkundig und engagiert durch einen neuen, interessanten Kunstort und ermöglicht Ihnen die Begegnung mit zeitgenössischer Kunst.

Termin: Do, 16. April 2015 um 16:00

Treff: 14.50 Uhr, Hamburg Hauptbahnhof, vor dem Reisezentrum

Kosten: € 10,– Eintritt und Führung, Fahrkosten individuell

InitiatorIn: Mitglied Renate Radenhausen

Teilnehmer: min. 15 / max. 20

Anmeldung: ab 02.04. bei NEW GENERATION [2522] AUSGEBUCHT. Lassen Sie sich auf die Warteliste setzen. Bei genügend Interessenten können wir ggf. eine zweite Führung bekommen.