Unser Stadtpark

Ein Geschenk von Otto Linne, dem Anwalt des sozialen Grüns

Im letzten Jahr wurde unser Stadtpark 100 Jahre alt. Anlass genug, um uns mit dessen Schöpfer näher zu beschäftigen. Architektonisch wurde der Stadtpark von Fritz Schumacher geplant und umgesetzt, die gärtnerische Gestaltung aber lag in den Händen von Otto Linne. Der gebürtige Bremer war von 1914 bis 1933 Gartenbaudirektor in Hamburg und Leiter des Ohlsdorfer Friedhofs. Seine Parkgestaltungen wurden den gesellschaftlichen, sozialen und ökonomischen Anforderungen gerecht und hatten als „Parks für alle“ eine hohe Aufenthaltsqualität und Nutzungsvielfalt.
Frau Dr. Elke von Kuick wird uns diesen Gartenbaukünstler näherbringen. Wo könnte der Vortrag besser stattfinden als in dem 1885 von dem Goldschmied Adolf Sierich erbauten und heute vom Stadtparkverein genutzten „Sierichschen Forsthaus“ im Stadtpark.
Den Nachmittag wollen wir aber gemütlich bei Kaffee und Kuchen (auf eigene Kosten) in der „Historischen Trinkhalle“ beginnen.

Termin: Do, 7. Mai 2015 um 15:00

Treff: Treff 1: 15.00 Uhr, Kaffeetrinken in der „Historischen Trinkhalle“, Südring 1 (U3-Borgweg) Teilnahme am Kaffeetrinken bei Anmeldung bitte angeben Treff 2: 16.45 Uhr, zum Vortrag (Beginn 17.00 Uhr) im Sierichschen Forsthaus im Stadtpark, Otto-Wels-Str. 3 (ehem. Hindenburgstraße) (U3-Borgweg, dann 10 Minuten Fußweg oder Bus 179 bis „Planetarium“)

Kosten: € 7,50 für Vortrag

InitiatorIn: Mitglieder Renate und Gerhard Höck

Teilnehmer: min. 30 / max. 50. Stichtag: 13.04.

Anmeldung: ab 07.04. bei NEW GENERATION [2509]