Das Franzbrötchen

Unscheinbar und himmlisch lecker

Der Legende nach hat es ein Hamburger Bäcker erfunden. Ganz egal ob er damit das französische Croissant nachmachen wollte oder etwas Eigenes im Sinn hatte, aus den Hamburger Bäckereien ist es heute nicht mehr wegzudenken: Das Franzbrötchen, das so unscheinbar daher kommt und beim Hineinbeißen für manchen ein Stück Himmel offenbart. Was es mit dieser Köstlichkeit auf sich hat, erfahren Sie bei diesem Rundgang mit Wolfgang Vacano vom Stadtarchiv Altona. Anschließend treffen wir uns zu Franzbrötchen und Kaffee in einer Bäckerei (Teilnahme bitte bei Anmeldung unbedingt angeben).

Termin: Di, 22. März 2016 um 10:00

Treff: 09.45 Uhr, am Eingang von IKEA Altona, Große Bergstraße 164

Anfahrt: wenige Fußminuten von S- Altona

Kosten: € 6,– für Führung. Franzbrötchen und Kaffee auf eigene Kosten

InitiatorIn: Mitglied Siegfried Ammann

Teilnehmer: min. 10 / max. 20. Stichtag: 07.03.

Anmeldung: ab 07.01. bei NEW GENERATION [1506]. Tel. 040 / 27 81 67 67. Online Anmeldung nicht möglich