Eckersberg. Faszination Wirklichkeit

Das Goldene Zeitalter der dänischen Malerei
Ausstellungsbesuch mit Eberhard Stosch, Kunsthistoriker

Mit einer großen, erstmals außerhalb Dänemarks stattfindenden Retrospektive zu Christoffer Wilhelm Eckersberg (1783-1853) würdigt die Hamburger Kunsthalle den bedeutendsten dänischen Maler der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Durch seine progressive Verknüpfung von Tradition und Innovation, konstruktiver Komposition und forcierter Wirklichkeitsnähe avancierte Eckersberg zu einer der prägenden Figuren in der europäischen Kunstentwicklung zwischen Klassizismus und Romantik. Neben Porträts, Historiengemälden und Genredarstellungen hat Eckersberg in der Landschafts- und Marinemalerei Zukunftsweisendes geleistet.

Termin: Do, 18. Februar 2016 um 14:15

Treff: 14.00 Uhr, Galerie der Gegenwart (Glockengießerwall), Eingangsbereich, bei der Garderobe.

Kosten: € 9,– nur Führung, ohne Eintritt. Den Eintritt zahlen Sie bitte individuell an der Kasse der Kunsthalle. „Freunde der Kunsthalle“ haben freien Eintritt.

Teilnehmer: min 16 / max. 20. Stichtag: 03.02.

Anmeldung: ab 11.01. bei NEW GENERATION [1505]. Tel. 040 / 27 81 67 67. Online Anmeldung nicht möglich