Begeisterung – ein glückliches Gefühl

Sich seiner Begeisterung hingeben, sie auskosten, leise, laut und immer

authentisch.

Lasse ich meiner Begeisterung freien Lauf, wie zum Beispiel über Menschen,

die auf Kunsthandwerkermärkten ihre mit eigenen Händen geschaffenen

kleinen und großen Kunstwerke anbieten, seien es Keramiken, Vasen aus Glas,

bunte Acrylbilder voller Lebensfreude oder auch aus einem besonderen

Blickwinkel geschaffene Fotoaufnahmen, ernte ich sehr häufig befremdliche

Blicke.

An jedem Tag begegnet uns etwas, was Begeisterung auslösen kann. Eine Frau

neben mir in der Bahn mit einer Brille, sehr farbig, sehr gewagt und sie trägt

einen kecken Hut, ihre Augen strahlen. Ich bin begeistert, komme mit ihr ins

Gespräch, und in mir steigt dieses unglaubliche Gefühl von Freude und Glück

auf, das mich den ganzen Tag begleitetet. Sie ist so mutig. Ich nehme bei mir

wahr, dass auch ich mutiger sein will.

Oder Tage am Meer. Der warme Sand, der Geruch des Meeres, die Sonne, die

gleißend aufs Wasser fällt und ich, ich darf dieses Schöne wahrnehmen und

mich begeistern, auch laut, und egal, wer zu- oder weghört. Mich durchströmt

wieder dieses so gute Gefühl der Wärme und Dankbarkeit. Ich freue mich, dass

ich so empfinden kann.

Das Leben mit Begeisterung gibt meiner Seele Nahrung und konserviert die

schönen Momente für Tage, in denen es leider nicht so läuft. Ja, natürlich, die

gibt es auch.

In diesem Sinne ein kleiner Anstoß zu einem Leben mit noch mehr Begeisterung, Wahrnehmung und Freude.

Renate Schlägel, NEW GENERATION-Mitglied