Myanmar

Filmbericht von Mitglied Carl-Heinz Degener

Myanmar scheint sich seit einiger Zeit vorsichtig der Demokratie zu öffnen. Die lange unter Hausarrest stehende Nobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi wurde freigelassen und durfte für das Parlament kandidieren. Da lohnt es sich, nach Myanmar zu reisen, um sich die Schönheiten des Landes anzusehen, wie z.B: die schönste Pagode der Welt, die Swedagon-Pagode in Yangun, Bagan mit 2.500 verschiedenen Pagoden, Mandalay, die zweitgrößte Stadt des Landes mit vielen Sehenswürdigkeiten, den Inle-See mit den schwimmenden Gärten und den Einhand-Ruderern und den „Golden Rock“, der angeblich nur durch ein Haar Buddhas gehalten wird. Dieses, und noch vieles mehr, zeigt dieser Film vom Leben in der Stadt und auf dem Lande von Myanmar.

Termin: Di, 16. Oktober 2012 um 18:00

Ort: NEW GENERATION, Julius-Vosseler-Str. 42, 1. Stock

Anfahrt: U2-Hagenbecks Tierpark

Kosten: € 2,- Mitglieder / € 4,- Gäste

Anmeldung: ab 08.10. bei NEW GENERATION [VA-Nr. 4401]