Museum Rade am Schloss Reinbek

Foto: IqRS / www.wikipedia.de

Foto: IqRS / www.wikipedia.de

Seit Mai 1987 hat das „Museum Rade am Schloss Reinbek“ seine Pforten für die Öffentlichkeit geöffnet. Die berühmte Sammlung des Hamburger Schriftstellers Rolf Italiaander hat in direkter Nachbarschaft zum Schloss ein neues Zuhause gefunden. Zu sehen ist volkstümliche Kunst aus aller Welt. Ein Schwerpunkt sind Masken, Skulpturen und neue Kunst aus Afrika und dem Pazifikraum. Weitere Abteilungen zeigen eine umfangreiche Sammlung aus Bali und dem übrigen asiatischen Raum, aus Lateinamerika sowie Werke zeitgenössischer Künstler und deutsche und europäische Naive. Mehr als 2.000 Bilder, Skulpturen und Kunstobjekte fanden 1987 in der Gründerzeitvilla in Reinbek ein neues Domizil. Bedeutende Sonderausstellungen ergänzen das Programm.

Referent: Bernd M. Kraske, Museumsleiter

Termin: Fr, 15. April 2016 um 15:00

Treff: 14.00 Uhr, Hamburg-Hbf., vor Reisezentrum, gemeinsame Fahrt nach Reinbek

Kosten: € 2,50 inkl. Eintritt und Führung. Fahrtkosten individuell, z.B. Tageskarte

InitiatorIn: Mitglied Renate Radenhausen

Teilnehmer: min. 18 / max. 25

Anmeldung: ab 31.03. bei NEW GENERATION [2516]