Quo vadis Europa?

Europa zwischen Ohnmacht und Wehrhaftigkeit

Kann man widerwillige Mitgliedstaaten zu ihrem Glück zwingen?

„Wir schaffen das … offene Europa ab und riskieren unsere Zukunft“, titelte DER SPIEGEL provokativ Anfang März. Was ist los in Europa? Finanzkrise, Bankenkrise, Flüchtlingskrise und aus allen Winkeln schallt es, man sei bestürzt, erschüttert und alarmiert. Europäische Solidarität mittels einer gesamteuropäischen Kraftanstrengung wird insbesondere seitens Deutschland gefordert, aber nur zaghaft goutiert. Im Gegenteil, die Europäische Union und damit eine einzigartige Friedensgeschichte steht vor einer neuen Krise: Ihrer ureigenen Existenzkrise. Wie kann die EU mit widerwilligen und obstruierenden Mitgliedstaaten umgehen, die nationalstaatliche Alleingänge charmanter finden und die EU – mehr oder weniger deutlich – ablehnen oder gar handlungsunfähig machen wollen?! Können die Eurokraten und Politiker nur hilflose Reden halten oder auch spürbare Sanktionen bis hin zum Ausschluss eines Mitgliedstaates durchsetzen?! Dazu und zu aktuellen europäischen Themen mehr in unserer nächsten Quo Vadis Europa Reihe.

 

 

Termin: Di, 3. Mai 2016 um 18:30

Ort: NewLivingHome, Musikzimmer

Anfahrt: U2-Hagenbcks Tierpark

Kosten: Teilnahme kostenfrei

InitiatorIn: Mitglied Sonnhild Tannenburg

Anmeldung: ab 11.04. bei NEW GENERATION [2007]

Kartenreservierung
  1. Formular bitte vollständig ausfüllen und dann mit Klicken auf den
    Button "bestellen" am Ende des Formulars absenden
  2. Bitte reservieren Sie mir für die oben genannte Veranstaltung:
  3. Anzahl

  4. Karten liegen auf Ihren Namen an der Abendkasse zur Abholung bereit.
  5. Zahlungsoption



  6. Mitgliedschaft
  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (gültige e-Mail-Adresse)
  1. Falls Sie uns noch etwas mitteilen wollen, ist hier Platz dafür:
 

cforms contact form by delicious:days