Raps und »Berge«

Foto: Jörg Braukmann / wikipedia.de

Unbekannte Schönheiten: Naturpark Hüttener Berge und Eckernförde zur Rapsblüte

Im Dreieck Rendsburg / Schleswig / Eckernförde liegt der wunderschöne Naturpark Hüttener Berge. Diese sind zwar nicht gerade alpines Terrain, warten aber immerhin mit mehreren, bis zu 106 Metern hohen Erhebungen auf. Mit 98 Meter ist der Aschberg zwar nicht der höchste Berg der Region, bietet aber mit seiner Aussichtsplattform einen schönen Blick über die als Naturpark geschützte Region. Eine abwechslungsreiche Mischung aus Wäldern, Feldern, Seen und kleinen Moorgebieten machen den Reiz dieser Landschaft aus, deren Hügel durch die letzte Eiszeit geformt wurden.
Bei einer geführten Rundfahrt werden wir diese Landschaft näher kennen und vielleicht auch lieben lernen. Am Nachmittag machen wir einen kleinen Abstecher nach Eckernförde. Diese Stadt mit ihren 23.000 Einwohnen hat eine schöne Altstadt mit engen Gassen und etliche in das Denkmalbuch eingetragene Kulturdenkmale von besonderer Bedeutung. Hier haben wir auch noch Freizeit für eine Tasse Kaffee eingeplant.

Termin: Mo, 14. Mai 2018 um 7:45

Treff: 07.45 Uhr, ZOB Hamburg. Abfahrt: 08.00 Uhr. Rückkehr: ca. 19.30 Uhr

Kosten: € 47,– inkl. Bus, geführte Rundfahrt, Mittagessen

InitiatorIn: Mitglieder Renate und Gerhard Höck

Teilnehmer: min. 36 / max. 52. Stichtag: 16.04.

Anmeldung: ab 10.04. bei NEW GENERATION [2712]