Art Deco – Grafikdesign aus Paris

René Vincent (1879–1936), Peugeot, 1928, Plakat, Lithografie, Museum für Kunst und Gewerbe
Hamburg

Führung durch die Ausstellung im Museum für Kunst und Gewerbe mit Eberhard Stosch, Kunsthistoriker

Art Déco gilt als ein Stil der dekorativen Künste, dessen Anfänge um 1910 in Paris liegen, und dessen Name 1925 mit der Weltausstellung in Paris: Exposition internationale des arts décoratifs et industriels modernes entsteht. Mit anderen führenden Kunstrichtungen jener Zeit verbindet Art Déco zwar ein umfassender künstlerischer Ansatz, jedoch fehlt ihm eine soziale Komponente. Es geht nicht um eine Kunst, die alle erreichen will, sondern um eine Kunst für eine weltoffene und wohlhabende Elite. Die Ausstellung präsentiert Plakate, Illustrationen und Anzeigen, vor allem aus den Zeitschriften Vogue und L’Illustration, welche die großen Themen dieser Zeit widerspiegeln: das Auto, das um 1930 in gestalterischer Hinsicht einen Höhepunkt erlebt, das französische Chanson, die Haute Couture, die in dieser Zeit in Paris entsteht, und nicht zuletzt Tanz und Cabaret.

Termin: Mi, 29. August 2018 um 14:00

Treff: 13.45 Uhr, Foyer Museum für Kunst & Gewerbe, Steintorplatz

Anfahrt: U-/S-Hauptbahnhof

Kosten: € 18,– Eintritt und Führung

Teilnehmer: Teilnehmer: min. 16 / max. 20 Stichtag: 14.08.

Anmeldung: ab 18.07. bei NEW GENERATION [3501]