Künstlerinnen um 1900

Käthe Kollwitz. Foto: Robert Sennecke. Quelle: Wikipedia (Österreichische Nationalbibliothek, Objekt #8080295, Inventarnummer Pf 21835:C (2))

Käthe Kollwitz: Zwischen Mitgefühl und Protest
Vortrag von Dr. Katrin Schmersahl, Historikerin

Bis heute sind Bilder von Künstlerinnen in den Museen stark unterrepräsentiert. Dabei haben Künstlerinnen durchaus zum Durchbruch der Moderne in der Malerei um 1900 beigetragen. Allerdings brauchte es von Seiten der Frauen großes Selbstbewusstsein, wurden ambitionierte Künstlerinnen doch als „Malweiber“ diffamiert hatten keinen Zutritt zu den Akademien. Trotzdem: eine Reihe von Frauen machte sich auf den Weg, unter ihnen Ida Gerhardi, Gabriele Münter, Erma Bossi, Julie Wolfthorn u.a.m.

 

 

 

 

 

Weitere Vorträge zum Thema:

Aufbruch in die Moderne: ein Überblick, Mo., 08.10.18, 18.00 Uhr
Marianne von Werefkin: Von Petersburg nach München, Mo., 15.10.18, 18.00 Uhr

Alle drei Vorträge können auch im Gesamtpaket (3 Vorträge für € 14,- Mitglieder / € 28,- Gäste) gebucht werden. ► Hier geht es zum Gesamtpaket.

Termin: Mo, 22. Oktober 2018 um 18:00

Ort: NewLivingHome, Atrium, Julius-Vosseler-Straße 40, Hamburg-Lokstedt

Anfahrt: U2-Hagenbecks Tierpark

Kosten: € 6,- Mitglieder / € 12,- Gäste

Anmeldung: ab 13.08. bei NEW GENERATION [3004]