Themen der Religionen – Asyl und Flüchtlinge

Hassan Sham IDP Camp near Arbil and Mosul on the border of the Kurdistan Region in Iraq. Foto: Levi Clancy / wikipedia.de

Hauptpastor em. Helge Adolphsen, Präsident von NEW GENERATION, im Gespräch mit Gästen

Die Jeziden – Unterdrückte und verfolgte religiöse Minderheit

Die Jeziden sind eine religiöse Minderheit. Ihre ursprüngliche Heimat liegt im nördlichen Irak, in Nordsyrien und der südöstlichen Türkei. Ihre Geschichte ist von Verfolgungen geprägt, besonders stark seit 30 Jahren durch den türkisch-kurdischen Konflikt. 2014 versuchte der IS die Jeziden und ihre Religion auszulöschen. In Deutschland leben rund 100.000 Mitglieder dieser Gemeinschaft. Liebesbeziehungen und Heirat von Jeziden mit Andersgläubigen sind unerwünscht. Es ist eine monotheistische und synkretistische Religion mit iranischen Wurzeln. Sie glauben an die Seelenwanderung, betonen stark die Allmacht Gottes und kennen Übergangsriten. Organisiert sind sie in drei Kasten. Religiöses und weltliches Oberhaupt ist der Mir (Prinz).
Die Referentin, Gülcan Deniz, ist Jezidin und in Deutschland geboren. 2016 war sie im Irak an der Front.

Termin: Mo, 26. November 2018 um 16:30

Ort: NewLivingHome, Atrium - Julius-Vosseler-Str. 40, Hamburg-Lokstedt

Anfahrt: U2-Hagenbecks Tierpark

Kosten: € 3,– Mitglieder / € 7,– Gäste

Anmeldung: ab 11.10. bei NEW GENERATION [4001] Tel. 040 / 27 81 67 67 oder online mit untenstehendem Reservierungsformular

Kartenreservierung
  1. Formular bitte vollständig ausfüllen und dann mit Klicken auf den
    Button "bestellen" am Ende des Formulars absenden
  2. Bitte reservieren Sie mir für die oben genannte Veranstaltung:
  3. Anzahl

  4. Karten liegen auf Ihren Namen an der Abendkasse zur Abholung bereit.
  5. Zahlungsoption



  6. Mitgliedschaft
  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (gültige e-Mail-Adresse)
  1. Falls Sie uns noch etwas mitteilen wollen, ist hier Platz dafür:
 

cforms contact form by delicious:days