St. Georg im Advent

Hinterhöfe, Gassen, Kunst & Handwerk

Zwischen Mariendom und evangelischer Dreieinigkeitskirche, in versteckten Hinterhöfen und Passagen, gibt es jede Menge Kunst und Handwerk zu entdecken: Straßen-Skulpturen, Wandinschriften, Kirchenkunst, Glasmalereien, die Gedenkprojekte „Stolpersteine“ (NS-Opfer) und „Namen und Steine“ (Aids-Opfer), Bau- und andere Sünden. Das sanierte Bahnhofsquartier ist mittlerweile „Trend-Viertel“: Mieten steigen, Investoren frohlocken – was bedeutet das für die Alteingesessenen, für kleine Kunst- bzw. Handwerks-Betriebe, für die Nischen und Freiräume? Start und Ziel des Rundgangs ist das „Haus für Kunst und Handwerk“ in der Koppel 66. In dieser ehemaligen Maschinenfabrik findet die bekannte Adventsmesse statt. Gelegenheit zum Stöbern oder Kaffeetrinken nach der Tour (alle 4 Adventswochenenden, Fr. bis So., 11 bis 19 Uhr, Eintritt frei). Seien Sie zum Auftakt der Messe dabei!

Referent: Dipl. Ing. Maren Cornils, Stadt- und Architekturführungen in Hamburg

Termin: Fr, 30. November 2018 um 10:15

Treff: 10.15 Uhr, Haus für Kunst und Handwerk, Innenhof zwischen Koppel 66 / Lange Reihe 75

Anfahrt: U/S/Busse Hauptbahnhof) oder Metrobus 6; Haltestelle Gurlittstraße

Kosten: € 13,–

Teilnehmer: min. 17 / max. 20 Stichtag: 06.11

Anmeldung: 11.10. bei NEW GENERATION [4502] Tel. 040 / 27 81 67 67