100 Jahre in 100 Bildern

Fotoausstellung Helmut Schmidt  
Helmut Schmidt, Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, bei einer Rede 1969 über die Notstandsgesetzgebung im Deutschen Bundestag (1. Reihe, v.l. Willy Brandt, Bundesminister des Auswärtigen; Bundeskanzler Kurt Georg Kiesinger). Nach einer dritten Lesung können die Notstandsgesetze mit den Stimmen von CDU/CSU und einer Mehrheit der SPD verabschiedet werden. Diese sehen eine Einschränkung der Grundrechte in Notstandszeiten vor. Foto: Egon Steiner, Deutsche Presse-Agentur. Zur Verfügung gestellt von ZEIT-Helmut Schmidt Forum

Wer Helmut Schmidt in all seinen Facetten erleben will, sollte dies in der Foto-Ausstellung „100 Jahre in 100 Bildern“ tun.
Das Team der Bundeskanzler-Helmut-Schmidt-Stiftung hat pro Lebensjahr ein Motiv ausgewählt, teils auch wenig bekannte oder noch nicht gezeigte Fotos. Da sieht man Helmut Schmidt als Barmbeker Jung, SPD-Abgeordneter, Hamburger Innensenator, Ehemann und Familienvater, Bundesfinanz- und Verteidigungsminister, Kanzler, Pianist, Buchautor, ZEIT-Herausgeber, Elder Statesman, Weltreisender für internationalen Zusammenhalt und so weiter und so weiter… Sowohl offizielle Bilder seiner politischen Laufbahn als auch private Motive sind darunter. Staatstragende Momente ebenso wie spontane unerwartete Schnappschüsse.
Wir erhalten eine exklusive Einführung durch den Rundgang und Erläuterungen zu den ausgewählten Fotos. die einen Einblick in diese Werke vermitteln.

Termin: Do, 29. August 2019 um 17:00

Ort: Helmut Schmidt Forum, Kattrepel 10 (Domplatz / ZEIT-Pressehaus)

Treff: 16.45 Uhr, vor dem Eingang

Kosten: Teilnahme kostenfrei, um eine Spende für die Stiftung wird vor Ort gebeten

InitiatorIn: Mitglied Birgit Lange

Teilnehmer: max. 15

Anmeldung: ab 15.07. bei NEW GENERATION [3517]