Müllverwertung Borsigstraße

Foto: MVA Borsigstraße

Seit 1994 werden in der Borsigstraße mittels der bewährten Technik der Rostfeuerung im Jahr mehr als 320.000 Tonnen Abfall aus den Hamburger Haushalten „rund um die Uhr“ verbrannt. Die so gewonnene Energie wird in Form von Dampf zur Fernwärmeversorgung der Hamburger Haushalte genutzt.
Die MVB ist ein Kraftwerksbetrieb, bitte tragen Sie daher schmutzunempfindliche Kleidung mit langen Ärmeln und Hosenbeinen sowie geschlossene Schuhe. Die Wege führen über Lichtgitter, so dass zu Schuhen mit flachen Sohlen geraten wird. Ein gewisses Maß an Schwindelfreiheit sollte vorhanden sein, da auf Grund der Lichtgitter und der zurückzulegenden Höhenmetern gute Sicht in den offenen Raum besteht.

Während der Führung besteht die Pflicht zum Tragen von Helm und Schutzbrille – diese bekommen Sie vor Ort gestellt.

Termin: Di, 6. August 2019 um 9:00

Treff: 08.45 Uhr an der Pförtnerei MVB Borsigstr. 6, 22113 Hamburg

Kosten: Teilnahme kostenfrei

InitiatorIn: Mitglied Karin Pape

Teilnehmer: min. 15 / max. 20 zum Stichtag: 31.07.

Anmeldung: ab 03.07. bei NEW GENERATION [3511]