Henri Matisse

Kunstvortrag zum 150. Geburtstag des Malers
von Veronika Kranich, Schauspielerin
Henri Matisse im Mai 1933, Fotografie von Carl Van Vechten. Quelle: wikipedia.de / Library of Congress

Er war Wegbereiter des Expressionismus und somit einer der großen Erneuerer der Malerei in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Außerdem war Henri Matisse (1869-1954) Mitbegründer des Fauvismus. Ihn einzuordnen ist schwierig, denn sein Werk ist ungemein vielschichtig. Er sagte einmal: „Ich bin unfähig die Natur sklavisch zu kopieren. Ich fühle mich gedrängt, sie zu interpretieren“.
Seine dekorative Kunst vereinfachte und abstrahierte sich im Laufe seiner Entwicklung immer mehr. Gegen Ende seines Lebens befasst er sich mit Scherenschnitten, die mit ihrer eleganten Ornamentik und Farbigkeit als später Höhepunkt seines Schaffens gelten. Er zeichnete sozusagen mit der Schere und fand damit zu einer vollkommenen Synthese von Linie und Farbe.
Auch als Zeichner machte   sich Henri Matisse einen Namen. Mit einem Strich erfasste er stets das Wesenhafte. Die Krönung seines Schaffens bildet die Ausschmückung der Kapelle von Vence, für die er die Glasfenster und Innendekoration entwarf.

Termin: Mi, 11. September 2019 um 18:00

Ort: NewLivingHome, Atrium, Julius-Vosseler-Str. 40, Hamburg-Lokstedt

Anfahrt: U2-Hagenbecks Tierpark

Kosten: € 6,– Mitglieder / € 12,– Gäste

Anmeldung: ab 06.08. bei NEW GENERATION [3010]

Kartenreservierung
  1. Formular bitte vollständig ausfüllen und dann mit Klicken auf den
    Button "bestellen" am Ende des Formulars absenden
  2. Bitte reservieren Sie mir für die oben genannte Veranstaltung:
  3. Anzahl

  4. Karten liegen auf Ihren Namen an der Abendkasse zur Abholung bereit.
  5. Zahlungsoption



  6. Mitgliedschaft
  1. (notwendig)
  2. (notwendig)
  3. (notwendig)
  4. (gültige e-Mail-Adresse)
  1. Falls Sie uns noch etwas mitteilen wollen, ist hier Platz dafür:
 

cforms contact form by delicious:days