Quo vadis Europa?

Konflikte

Während die Corona-Pandemie Europa und die Welt weiterhin in Atem hält, tun sich an Europas Grenzen besorgniserregende Konflikte auf: In Belarus protestieren seit Wochen zehntausende Menschen gegen den langjährigen Machthaber Alexander Lukaschenko, weil sie das Ergebnis der Präsidentschaftswahlen für nicht glaubwürdig halten. Russland aber stärkt dem Diktator den Rücken. Weiteres Konfliktpotenzial hat die Vergiftung des russischen Oppositionellen Alexej Nawalny. Sind staatliche russische Dienste dafür verantwortlich? Und im östlichen Mittelmeer haben Griechenland und die Türkei im Streit um die Ausbeutung von Gasvorkommen eine Eskalationsspirale in Gang gesetzt, die schnell in einen militärischen Konflikt münden könnte.
Wie kann und muss Europa, dessen Ratspräsidentschaft derzeit Deutschland innehat, auf all diese Spannungen reagieren? Und da ist immer noch der etwas aus den Schlagzeilen geratene Brexit zum Jahresende. Wird es ein geregelter oder ein harter Ausstieg werden?

Referent: Manuel Sarrazin (MdB)

Termin: Mi, 2. Dezember 2020 um 10:30

Ort: NewLivingHome, Musikzimmer

Anfahrt: U2 Hagenbecks Tierpark

Kosten: Teilnahme kostenfrei

Teilnehmer: coronabedingt stehen nur max. 20 Plätze zur Verfügung

Anmeldung: ab 19.10. bei NEW GENERATION [4002]