New Orleans Shakers

Foto: Christa Brockmann

Die „New Orleans Shakers“ (gegründet 1977) sind der lebende Beweis dafür, dass handgemachte Musik einfach am meisten Spaß macht. Nach langer Pause haben sie sich vor 10 Jahren im Atrium in leicht veränderter Formation wieder getroffen und sind seither gern gesehene Gäste: Torsten Zwingenberger, der coole Derwisch am Schlagzeug, Thomas l’Etienne, der charmante Magier an Klarinette und Saxophon, der Tastenzauberer Jan-Hendrik Ehlers am Klavier und Oliver Karstens, versiert und solide am Kontrabass, bringen einmal mehr die Stimmung im Saal zum Siedepunkt.
Die vier Vollblut-Jazzer wissen, dass der frühe Jazz nur dann authentisch ist, wenn er mit dem rechten Schmuddelfaktor und melodiensatter Sinnlichkeit gespielt wird. Ein bisschen Verruchtheit ist schon dabei, wenn die Band in einem gekonnten Crossover Elemente des alten New Orleans Jazz und verschiedene Stile aus der Karibik mischt. So wie jedes Jahr der Mardi Gras in New Orleans neu erlebt und gelebt wird, so wissen die „Shakers“ mit ihrer mitreißenden Lust an der Musik ihr Publikum immer wieder aufs Neue zu begeistern.

Das Konzert um 16 Uhr ist bereits ausverkauft, da coronabedingt die Anzahl der Plätze für dieses Konzert begrenzt ist.
Daher haben sich die „Shakers“ bereit erklärt, ein zusätzliches Konzert um 18 Uhr zu spielen.

> Hier geht es zum Zusatzkonzert.

Termin: So, 11. Oktober 2020 um 16:00

Ort: NewLivingHome, Atrium, Julius-Vosseler-Str. 40, Hamburg-Lokstedt

Anfahrt: U2 Hagenbecks Tierpark

Kosten: € 12,– Mitglieder / € 16,– Gäste

Teilnehmer: Platzbegrenzung aufgrund der Corona-Situation

Anmeldung: ausverkauft. Zusatzkonzert siehe oben