Themen der Religionen

Wie politisch darf die Kirche sein?

Helge Adolphsen, Hauptpastor e.m. , Mitbegründer und Präsident von NEW GENERATION spricht mit Dr. Stefan Holtmann, Pastor an der Hauptkirche St. Michaelis, über das Verhältnis von Glaube und Politik
Was darf, was soll, was muss Kirche heutzutage leisten? Darf und soll sie sich zu politischen Themen äußern? Über die Grenze zwischen kirchlicher Einmischung in die Tagespolitik und Gestaltungsgrundsätzen zur Politik wurde und wird viel gestritten: Den einen ist die Kirche heute zu „links“ und sitzt auf dem Hochsitz der Moral. Für andere ist es ein biblischer Auftrag, sich für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung in der Öffentlichkeit stark zu machen.
Die einen träumen noch vom „Wächteramt der Kirche“ über Staat und Politik – andere bestreiten überhaupt ein politisches Mandat der Kirche. Auf der einen Seite wird Religion für politische Zwecke missbraucht wie durch die Deutschen Christen im Dritten Reich, wie bei den Islamisten oder bei den frommen Rechten in den USA. Auf der anderen Seite stehen jene, die kritisieren, dass Umweltschutz und Flüchtlingshilfe Gebet und Bekenntnis verdrängen. Helmut Schmidt sagte einst: „ Mit der Bergpredigt kann man nicht regieren.“ Aber dagegen spricht: Gegen die Bergpredigt zu regieren ist unchristlich und unmenschlich…

Termin: Mo, 27. September 2021 um 16:30

Ort: NewLivingHome, Atrium, Julius-Vosseler-Str. 40, Hamburg-Lokstedt

Anfahrt: U2-Hagenbecks Tierpark

Kosten: € 3,– Mitglieder / € 6,–

Anmeldung: Anmeldung ab 17.08. bei NEW GENERATION [3001]