Johann Sebastian Bachs zweiter Sohn Carl Philipp Emanuel Bach um 1750. Kupferstich, Sammlung Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg. Quelle: wikipedia.de
Der »Hamburger Bach«
Der »Hamburger Bach«

Der »Hamburger Bach«

487 487 people viewed this event.

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) in Hamburg zur Zeit der Aufklärung.
Vortrag von Dr. Katrin Schmersahl, musikalisch illustriert am Klavier von Ricarda Schmersahl

Der Engländer und Musikkenner Charles Burney, der in den 1770er Jahren auf seiner Reise durch Europa auch Carl Philipp Emanuel Bach in Hamburg besuchte, schrieb: „Aus den Mienen und dem Betragen der Einwohner dieses Orts … leuchtet eine Zufriedenheit, Geschäftigkeit, Wohlhabenheit und Freiheit hervor, die man in anderen Orten Deutschlands nicht häufig zu sehen bekommt.“ Dazu beigetragen hat nicht zuletzt C.P.E. Bach. 1768 zog dieser nach Hamburg, um hier als Nachfolger seines verstorbenen Paten Georg Philipp Telemann das Amt des städtischen Musikdirektors und Kantors des Johanneums anzutreten. Hamburg war damals ein Zentrum der Aufklärung in Europa und wurde von vielen für sein liberales Klima als Stadtrepublik gerühmt. C.P.E. Bach – er war zu Lebzeiten viel berühmter als sein Vater Johann Sebastian Bach – war schon bald Teil einer bürgerlichen Geselligkeit, zu der berühmte Protagonisten der Aufklärung gehörten, wie z.B. der Mathematikprofessor Johann Georg Büsch, der musikliebende Leiter der Handlungsakademie, und der Arzt Johann Albert Heinrich Reimarus. Auch mit Matthias Claudius und Friedrich Gottlieb Klopstock war C.P.E. Bach befreundet.
Die Historikerin Dr. Katrin Schmersahl portraitiert C.P.E. Bach im Kontext der Hamburger Aufklärung und die Pianistin Ricarda Schmersahl wird Stücke vom „Hamburger Bach“ auf dem Klavier vortragen.

Nachholung des am 26. Januar abgesagten Vortrags.

    Unter dem Bestellformular finden Sie weitere Informationen zu der Veranstaltung.

    -------------------------

    Kartenbestellung

    Formular bitte vollständig ausfüllen und dann mit Klicken auf den Button „bestellen“ am Ende des Formulars absenden

    Bitte reservieren Sie für mich einen Platz für die oben genannte Veranstaltung.





    Ich möchte weitere Karten reservieren für:
    Für Nichtmitglieder gilt der erhöhte Preis.



    Bezahlung:

    Ihre Karten liegen auf Ihren Namen an der Abendkasse zur Abholung bereit. Noch nicht bezahlte Karten holen Sie bitte bis spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn ab, andernfalls kann über die Karten verfügt werden.

    Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden.

    Additional Details

    Veranstaltungsraum - NewLivingHome, Atrium

    Anmeldung ab - 29.11.2022

    Hinweis - Abgesagt

    Treff -

    Kosten - € 10,- Mitglieder / € 15,- Gäste

    Initiator*in -

    Teilnehmer -

    Anfahrt - U2-Hagenbecks Tierpark

    Referent*in -

    Nur telefonische Anmeldung ab -

    Unter der Telefonnummer -

    Um dich für diese Veranstaltung zu registrieren, sende deine Daten an annchristin@threefold-creative.com

    Registriere Dich über Webmail: Gmail / AOL / Yahoo / Outlook

    Share With Friends